Bestimmte und unbestimmte Artikel

profile
von Anna Zwolinska-Simon
Fragen zum Thema? Schreib mir! ♥

Du weißt ja (vielleicht😉), dass wir im Deutschen Artikel verwenden. In dieser Lektion schauen wir uns an, was bestimmte und unbestimmte Artikel sind, was der Unterschied zwischen bestimmten und unbestimmten Artikeln ist und wie Du sie verwenden kannst.

Am Ende des Artikels warten außerdem Übungen zum Thema auf Dich!

Nun lass uns zunächst ganz einfach anfangen:

Bestimmte und unbestimmte Artikel  im Deutschen visuell erklärt mit Illustrationen und Beispielen

Was sind Artikel in der deutschen Sprache?

“Der, die, das”! Diese kleinen Wörter kennst du bestimmt schon. Es sind Artikel. 

Artikel stehen normalerweise zusammen mit einem Nomen. Nomen können zum Beispiel Personen, Tiere oder Gegenstände sein. Der Artikel ist sein Begleiter.

Was verraten Dir Artikel über das Nomen?

Folgende Dinge verrät Dir der Artikel über das Nomen.

# Das (grammatikalische) Geschlecht: männlich, weiblich, sächlich

Zum Beispiel: 

Der Apfel ist süß. 

Dank „der“ weißt du, dass „Apfel“ männlich ist. 

# Die Anzahl: Singular (Einzahl) oder Plural (Mehrzahl)

Zum Beispiel: 

Das Brötchen ist klein. / Die Brötchen sind klein. 

Hier zeigt Dir der Artikel „das“, dass es ein Brötchen ist und „die“, dass es mehrere Brötchen sind.

# Den Fall (auch Kasus genannt): Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv

Zum Beispiel: 

Nominativ: Der Apfel ist süß. 

Akkusativ: Ich esse den Apfel.

Dativ: Ich spiele mit dem Apfel.

Genitiv: Die Kerne des Apfels sind klein.

Jetzt hast Du schon etwas über die Funktion der Artikel erfahren. Und nun schauen wir uns an, was genau bestimmte Artikel (der, die, das) und unbestimmte (ein, eine) sind.

Bestimmte Artikel

Im Singular haben wir drei bestimmte Artikel:

  • der = männlich/maskulin: Der Apfel ist süß.
  • die = weiblich/feminin: Die Banane ist lecker.
  • das = sächlich/neutral: Das Brötchen ist klein.

Das Tolle ist: Im Plural gibt es nur einen Artikel, nämlich „die“:

  • Die Äpfel sind süß.
  • Die Bananen sind lecker.
  • Die Brötchen sind klein.

Vorher habe ich dir schon gesagt, dass Artikel den bestimmten Fall des Nomens anzeigen. Sie verändern sich dann folgendermaßen:

FallmaskulinfemininneutralPlural
Nominativder Apfeldie Bananedas Brötchendie Äpfel
Genitivdes Apfelsder Bananedes Brötchensder Äpfel
Dativdem Apfelder Bananedem Brötchenden Äpfeln
Akkusativden Apfeldie Bananedas Brötchendie Äpfel

Unbestimmte Artikel

Im Singular gibt es die unbestimmten Artikel „ein“ und „eine“

  • ein steht vor Nomen, die maskulin sind: Das ist ein Apfel.
  • eine steht vor Nomen, die feminin sind: Das ist eine Banane.
  • ein steht vor Nomen, die neutral sind: Das ist ein Brötchen.

Im Plural haben wir keinen Artikel:

  • Das sind Äpfel.
  • Das sind Bananen.
  • Das sind Brötchen.

Also, du kannst dir leicht merken: Der unbestimmte Plural hat keinen Artikel.

Auch die unbestimmten Artikel werden dekliniert. Das sieht dann so aus:

FallmaskulinfemininneutralPlural
Nominativein Apfeleine Bananeein BrötchenÄpfel
Genitiveines Apfelseiner Bananeeines BrötchensÄpfel
Dativeinem Apfeleiner Bananeeinem BrötchenÄpfeln
Akkusativeinen Apfeleine Bananeein BrötchenÄpfel

Wenn Du mehr über die Fälle und die Deklination erfahren willst, klick einfach hier: Artikel deklinieren

Wann verwendest Du nun bestimmte und wann unbestimmte Artikel? Der Unterschied erklärt!

Wenn Du das erste Mal von etwas sprichst, verwendest Du den unbestimmten Artikel:

→ Ich kaufe ein Brötchen.

Jetzt ist die Sache bekannt und es folgt der bestimmte Artikel:

Das Brötchen ist lecker.

Du verwendest den unbestimmten Artikel auch, wenn …

  • eine Person oder Sache unbestimmt oder eine von vielen ist: Das ist ein Brötchen.
  • Du über etwas Allgemeines sprichst: Ein Brötchen ist ein kleines Brot.

Du verwendest den bestimmten Artikel auch, wenn …

  • die Person oder Sache bestimmt ist: Der Apfel ist süß.
  • vor Namen von Flüssen, Seen, Gebirgen, Planeten: Der Rhein ist ein Fluss in Deutschland.
  • Länder einen Artikel haben: Kennst du die Schweiz?
  • Du den Superlativ bildest: Der Bodensee ist der größte See in Deutschland.

Falls Du noch mehr über die Artikel im Deutschen erfahren möchtest, klicke hier: Deutsche Artikel

Zusammenfassung

  • Im Deutschen verwenden wir Artikel. Sie können bestimmt oder unbestimmt sein.
  • Mit dem bestimmten Artikel beziehst Du Dich auf eine bestimmte Person oder Sache. Über diese Person oder Sache hast Du vorher schon gesprochen, d.h. sie ist bekannt.
  • Die unbestimmten Artikel verwendest Du, wenn Du etwas zum ersten Mal nennst, das heißt, es neu ist oder wenn Du über etwas Allgemeines sprichst.

Na? Alles klar? Dann geht es jetzt zu den Übungsaufgaben 😊

Bestimmte und unbestimmte Artikel – Übungen

Zeit für die Übungen! Mit den folgenden Aufgaben kannst Du Dein Wissen zum Thema “bestimmte und unbestimmte Artikel” überprüfen. Viel Erfolg!

Du willst weiter üben? Das ist eine hervorragende Idee!

Hier habe ich für dich viele weitere Übungsaufgaben vorbereitet: Bestimmter und unbestimmter Artikel Übungen.

So lernst du sinnvoll weiter:

Möchtest du dein Wissen rund um die bestimmten und unbestimmten Artikel vertiefen? Fantastisch! Ich habe für dich ein paar Themen, mit denen du gleich loslegen kannst:

  • Deutsche Artikel (der, die, das, ein, eine, kein, keine – In dieser Lektion findest du einen Überblick, welche Artikel es im Deutschen gibt und wann du sie verwendest.)
  • Artikel deklinieren (Der Tee ist heiß. Ich trinke den Tee nicht. Erfahre hier, warum und wie sich der Artikel ändert, wenn er an einen bestimmten Fall angepasst wird.)
  • Nominativ (Der Hund bellt. Der Nominativ ist der erste Fall im Deutschen und die Grundform. Diese Lektion enthält alles Wichtige zum Nominativ.)
  • Genitiv (Ich höre das Bellen des Hundes. Erfahre hier mehr zur Deklination und Verwendung des zweiten deutschen Falls.)
  • Dativ (Ich spiele mit dem Hund. Den Dativ erkennst du vor allem an seinem Artikel. Diese Lektion wird dir helfen, den dritten Fall im Deutschen richtig anzuwenden.)
  • Akkusativ (Ich füttere den Hund. Und zum Schluss lernst du noch etwas über den vierten Fall.)

Du willst noch mehr über die deutsche Grammatik wissen? Hier findest du eine Übersicht all meiner Grammatikthemen: Deutsche Grammatik einfach erklärt

image

Hi, ich bin Anna!

Schön, dass du da bist! Ich komme aus Polen und habe diese Seite gegründet, um andere Ausländer mit der deutschen Sprache zu unterstützen. Wenn du mehr über mich erfahren willst, klicke hier.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Deutschlernen!

P.S. Kennst du schon mein Buch zur deutschen Grammatik? Klicke hier und sichere dir dein Exemplar. 🙂

 

Unterstütze Deutsch-mit-Anna.de
Dir helfen meine kostenlosen Erklärungen weiter? Dann kauf Dir gerne mein Grammatik-Buch. Das hilft mir sehr weiter! Vielen Dank!

Kommentare

Ich freue mich auf deine Fragen oder dein Feedback. Deine E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht.
Abonniere
Benachrichtigung bei:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare